Aufgaben des IBV kurzgefasst

Die Aufgaben des IBV betreffen die Biologische Vielfalt und hier insbesondere die genetischen Ressourcen, die für Ernährung, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft relevant sind. Sie umfassen:

  • Mitwirkung bei der Erarbeitung und Durchführung von Programmen zu den genetischen Ressourcen für Ernährung, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  • Sekretariatsaufgaben für Beratungs- und Koordinierungsgremien des BMEL im Bereich der genetischen Ressourcen für Ernährung, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  • Erfassung, Dokumentation und nutzerorientierte zentrale Bereitstellung von Daten über Vorkommen (ex situ und in situ), Charakteristika und Leistungseigenschaften genetischer Ressourcen für Ernährung, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft
  • Mitwirkung bei der Analyse und Bewertung der Entwicklung der Agrobiodiversität in Deutschland
  • Koordination von Erhaltungsaktivitäten sowie Unterstützung von Erhaltungsnetzwerken
  • Wahrnehmung von Funktionen sowohl in nationalen und internationalen Gremien im Auftrag des BMEL
  • Fachliche Betreuung von nationalen und internationalen Programmen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Informationsvermittlung
  • Veröffentlichungen von Informationen im Tierzuchtrechtsbereich
  • Patentrecherchen.