Die DGO ist ein nationales Netzwerk von Bundes- und Landeseinrichtungen sowie nichtstaatlichen Organisationen, das dezentral tätig aufgebaut ist. Verantwortlich für die zentrale Koordination der vielfältigen Aktivitäten zur Sammlung von Obstarten und -sorten ist das Institut für Züchtungsforschung an Gartenbaulichen Kulturen und Obst des Julius Kühn-Institutes in Dresden-Pillnitz (Institutsteil Obstzüchtung).

Bislang wurden drei obstartenspezifische Netzwerke unter dem Dach der DGO etabliert und zwar ein Apfelnetzwerk, ein Erdbeernetzwerk sowie ein Kirschennetzwerk.

Verschiedene bunte Äpfel
Apfelvielfalt, © BLE

Die Sammlungshaltenden Partner der DGO

  • Julius Kühn-Institut - Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen (Apfel, Erdbeere, Kirsche)

  • Bundessortenamt (Apfel, Erdbeere, Kirsche)

  • Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (Apfel)

  • Gemeinde Hagen a.T.W. (Kirsche)

  • Hermann Cordes Baumschule (Apfel)

  • Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee (Apfel)

  • Kyffhäuserkreis (Apfel, Kirsche)

  • Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Sachsen-Anhalt (Apfel, Kirsche)

  • Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (Apfel, Kirsche)

  • Stadt Potsdam (Apfel)

  • Stadt Witzenhausen (Kirsche)

leisten durch ihre Zusammenarbeit in der DGO einen entscheidenden Beitrag zur Erfüllung des Nationalen Fachprogramms zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Kulturpflanzen.
Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung ist Partner der DGO und für die Einbindung in die internationale Zusammenarbeit zuständig.

Apfelbäumchen
Deutsche Genbank Obst in Dresden-Pillnitz