Monitoring und Nationales Inventar pflanzengenetischer Ressourcen

Collage aus Abbildungen von Samen, Weinrebe, rosa Blüte und zwei Kirschen am Baum
Vielfalt pflanzengenetischer Ressourcen, © BLE

PGRDEU (Pflanzengenetische Ressourcen Deutschland) ist als Nationales Inventar die zentrale Dokumentation zu pflanzengenetischen Ressourcen landwirtschaftlicher und gartenbaulicher Arten in Deutschland und beinhaltet Informationen über Arten und deren Nutzung sowie über die Gefährdung zu den in Deutschland vorkommenden Arten. Weiter umfasst PGRDEU Angaben zu Ex-situ-Beständen in deutschen Genbanken und weiteren Spezialsammlungen sowie erste Angaben zum In-situ-Vorkommen von Wildarten und Landsorten. PGRDEU ist im Rahmen nationaler und internationaler Verpflichtungen die offizielle Schnittstelle für Informationssysteme wie:

  • das Bundesinformationssystem Genetische Ressourcen (BIG)
  • den Europäischen Suchkatalog für pflanzengenetische Ressourcen (EURISCO) des europäischen Kooperationsprogramms für Pflanzengenetische Ressourcen (ECPGR)
  • das World Information und Early Warning System (WIEWS) der FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations)
  • das Globale Informationssystem des Internationalen Vertrags für Pflanzengenetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft.

Neben dem weiteren Aufbau des Informationsangebots zu in situ und on farm wird PGRDEU derzeit zu einem nationalen Monitoringwerkzeug ausgebaut.