Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

24.01.2019Neu erschienen: Das große Buch der Fische Baden-Württembergs

Die Fischereiforschungsstelle Langenargen hat die 2001 erschienene Broschüre "Fische in Baden-Württemberg" völlig neu überarbeitet und in Form eines Buches mit dem Titel "Das große Buch der Fische Baden-Württembergs" heraus gebracht. Es ist als Hardcover gebunden und bringt dem Leser auf 372 Seiten und mit über 300 farbigen Fotos und Abbildungen die heimischen Fischen und ihrer Lebenswelt anschaulich näher.

Das Herzstück des Buches bildet die Beschreibung der heimischen und eingebürgerten Fische und Neunaugen, wobei auch auf die derzeit wichtigsten nicht heimischen Arten eingegangen wird. Ihnen allen werden in der Regel 4 Seiten gewidmet, auf denen die Biologie, die historische und heutige Verbreitung, aber auch die Gefährdung und der Schutzbedarf dargestellt werden. Zusätzlich zeigen eindrückliche Unterwasserfotos die Fische in ihrer natürlichen Umgebung oder heben charakteristische Merkmale hervor. Dabei sind größtenteils völlig neue Aufnahmen zu sehen, die zum Beispiel die Wangenstacheln des Steinbeißers, Detailaufnahmen der neu entdeckten Höhlenschmerle oder Aale beim Plündern eines Groppengeleges zeigen. Abgerundet wird jeder Steckbrief mit der Darstellung einer Karte, auf der die heutige Verbreitung im Kontext zum potenziellen natürlichen Vorkommen abgebildet ist.

Den Artmonographien, die sich auf über 250 Seiten erstrecken, sind fast 100 Seiten Wissenswertes zu unseren heimischen Fischen und ihren Gewässern vorangestellt. Dort kann sich der Leser gezielt über bestimmte Themen informieren. Beispielsweise lässt sich nachlesen, wie die Menschen in der Steinzeit Fische fingen, welche Bedeutung die Angelfischerei heute besitzt oder welche Rolle die Aquakultur in Baden-Württemberg spielt. Auch die Lebensräume der Fische, angefangen vom Quellbach bis zum größten See Baden-Württembergs, dem Bodensee, werden in ihrer Funktion und Bedeutung umfänglich beschrieben. Wie sich diese Lebensräume wandeln, welchen Herausforderungen sich die Fische in der heutigen Zeit gegenübersehen und welche Konsequenzen hierdurch für die Fische erwachsen, wird ebenso aufgezeigt, wie die sich daraus ergebenden rechtlichen Schutz- und Monitoringaufgaben. Viele Leser wird sicherlich auch das Kapitel interessieren, welches zusammenfassend die historische Fischfauna, die heutige Taxonomie und die Artbestimmung von Fischen beschreibt und diese Aspekte mit vielen eindrücklichen Zeichnungen und Fotos unterlegt.

Herausgekommen ist ein Buch, in welchem hoffentlich nicht nur jeder Angler und Fischer mit Genuss stöbern kann, sondern ein Nachschlagewerk für jeden, der sich für die heimische Fischwelt interessiert.

Weitere Informationen