Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

24.09.2019Aktionsprogramm Insektenschutz im Kabinett verabschiedet

Mit dem Programm will die Bundesregierung wesentlichen Ursachen des Insektenschwunds entgegenwirken und die Lebensbedingungen für Insekten in Deutschland verbessern.

Quelle: BLE

Der Schutz von Insekten ist für die Landwirtschaft wichtig, denn sie helfen mit vor allem in der Bestäubung von Obst und Gemüse. Die landwirtschaftliche Bewirtschaftung stellt viele Lebensräume für Insekten bereit. Deshalb werden Blühstreifen und Hecken angelegt. Aber durch die zunehmende Versiegelung der Flächen gehen Lebensräume verloren, auch die Lichtverschmutzung macht vor allem nachtaktiven Insekten zu schaffen. Im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz soll es jährlich 50 Millionen Euro für einen Sonderrahmenplan "Insektenschutz" geben."

Die Maßnahmen des Aktionsprogramms umfassen neun Handlungsbereiche:


1.    Insektenlebensräume und Strukturvielfalt in der Agrarlandschaft fördern
2.    Lebensräume für Insekten in anderen Landschaftsbereichen wiederherstellen und vernetzen
3.    Schutzgebiete als Lebensräume für Insekten stärken
4.    Anwendung von Pestiziden mindern
5.    Einträge von Nähr- und Schadstoffen in Böden und Gewässer reduzieren
6.    Lichtverschmutzung reduzieren
7.    Forschung vertiefen – Wissen vermehren – Lücken schließen
8.    Finanzierung verbessern – Anreize schaffen
9.    Engagement der Gesellschaft befördern

Weitere Informationen