Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Service

25.10.2019Wirkung von Pflanzenschutz auf die Biodiversität

Der wissenschaftliche Beirat des Nationalen Aktionsplans zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln hat eine Stellungnahme für das Landwirtschaftsministerium erstellt.

Dafür wurde eine Vielzahl von Studien zu dem Thema ausgewertet. Die Wirkung von Pflanzenschutzmitteln auf die Biodiversität in Agrarökosystemen sei demnach schwer zu fassen. Durch die intensive Landwirtschaft werden natürliche Habitate und Ökosysteme reduziert, was sich negativ auf die Biodiversität vieler Artengruppen auswirke. Die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln habe dabei einen bedeutenden Einfluss auf die Biodiversität, da sie auf Tiere, in Böden, in die Atmosphäre und in Gewässer und das Grundwasser gelangen. Ihre Nebenwirkungen seien mitunter kurz- aber auch sehr langfristig. Auch auf kumulative und sequenzielle Wirkungen weist der Beirat hin. Für einen zukunftsfähigen Pflanzenschutz werden sechs Maßnahmen vorgeschlagen:

1.    Einführung eines Langzeit-Biodiversitäts-Monitorings
2.    Überprüfung des Zulassungsverfahrens von Pflanzenschutzmitteln
3.    Anreize für die Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln
4.    Forschung und Beratung für den integrierten Pflanzenschutz stärken
5.    Rahmenbedingungen für den ökologischen Landbau weiter verbessern
6.    Umfang von naturnahen Flächen und Struktur- und Pflanzenvielfalt erhöhen

Hier finden Sie weitere Informationen.