Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

NASCO Symposium zum Internationalen Jahr des Lachses

Nachricht vom:

Das diesjährige Jahrestreffen der North Atlantic Salmon Conservation Organization (NASCO), das vom 05.-07. Juni in Tromsø (Norwegen) stattfand, stand ganz im Zeichen des IYS. Ziel des IYS ist es, Menschen zusammenzubringen, um Wissen zur Erhaltung der Lachse effektiver zu teilen und zu entwickeln, das Bewusstsein zu schärfen und Maßnahmen zu ergreifen, die den Fortbestand der Lachsbestände auf der gesamten nördlichen Hemisphäre gewährleisten.

Quelle: Thomas Voigt

In diesem Zusammenhang fand am 03.+04.06.2019 vor dem eigentlichem NASCO-Jahrestreffen ein Symposium mit dem Thema “Managing the Atlantic salmon in a Rapidly Changing Environment – Management Challenges and Possible Responses” statt. Das Symposium befasste sich mit zwei Hauptthemen. Zum einen mit dem Klimawandel, sowie dem Status der Lachsbestände, zum anderen ging es um Möglichkeiten um durch ein angepasstes Lachs-Management Lösungen für die vielen Herausforderungen zu finden, denen die Lachsbestände ausgesetzt sind. Neben wissenschaftlichen Präsentationen, wurde der Wert des Atlantischen Lachses und Möglichkeiten zur Steigerung der Widerstandsfähigkeit der Lachspopulationen gegen negative Einflüsse wie z.B. dem Klimawandel, aus verschiedensten Perspektiven beleuchtet. Als Ergebnis des Symposiums wurde ein Bericht erstellt, der viele Empfehlungen beinhaltet, um zukünftige Herausforderungen durch ein angepasstes Lachs-Management zu meistern. Die betreffenden Empfehlungen sollen in der zukünftigen Arbeit der NASCO Berücksichtigung finden. Des Weiteren wurden Highlights aus dem in Kürze erscheinenden Lachsstatusbericht vorgestellt. Der Bericht wurde im Rahmen der IYS-Initiative entwickelt und stellt ein wichtiges Instrument für die Öffentlichkeitsarbeit und Bildung im Zusammenhang mit dem Schutz und der Nutzung der Lachsbestände dar.

Weitere Informationen