Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Internationaler Kongress für Rind und Schwein – Call for Papers

Nachricht vom:

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltet vom 22. bis 24. September 2020 einen „Internationalen Kongress für Rind und Schwein – Landwirtschaft und Wissenschaft gestalten die Zukunft“ in Bonn.

Das Ziel dieses Kongresses ist die Zusammenarbeit der Rinder- und Schweinehalter weltweit zu vertiefen und die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse auf diesem Gebiet zu diskutieren. Das BMEL freut sich auf einen interessanten Kongress mit einer breiten Palette an nutztierwissenschaftlichen Themen für Wissenschaftler und Praktiker.

Einsendeschluss für Beiträge ist der 13. April 2020. Bewerberinnen und Bewerber werden bis Anfang Juni informiert, ob ihr Beitrag als Vortrag oder Poster für den Kongress angenommen wurde.
Rinder zählen aufgrund ihrer vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zu den ältesten Nutztieren. In vielen Regionen der Welt ist auch das Schwein eines der wirtschaftlich wichtigsten Nutztierarten. Unter verschiedensten Rahmenbedingungen haben die Menschen eine Vielfalt an Rassen sowie sehr unterschiedliche Konzepte und Haltungssysteme geschaffen. Diese Tierzüchter und -halter unterstützen weltweit neben der Ernährungssicherung zunehmend weitere gesellschaftliche Anforderungen, wie zum Beispiel den Erhalt der biologischen Vielfalt und Kulturlandschaft, das Tierwohl und den Klimaschutz.

Weitere Informationen zu dem Kongress
Weitere Informationen zum Call for Papers