Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Internationaler Kongress für Schaf und Ziege – Call for Papers

Nachricht vom:

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltet am 15./16. Oktober 2020 einen „Internationalen Kongress für Schaf und Ziege – Landwirtschaft und Wissenschaft gestalten die Zukunft“ in Bonn.

Beschreibung des Bildelements:

Die BLE unterstützt das BMEL in der Planung dieser Veranstaltung im Bereich der tiergenetischen Ressourcen durch das Informations- und Koordinationszentrum für Biologische Vielfalt (IBV), welches sich für die Erhaltung der einheimischen Nutztierrassenvielfalt engagiert.

Das Ziel dieses Kongresses ist es, die Zusammenarbeit der Schaf- und Ziegenhalter weltweit zu vertiefen und die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse und Erkenntnisse auf diesem Gebiet mit Wissenschaftlern und Praktikern zu diskutieren. Das BMEL freut sich auf einen interessanten Kongress mit einer breiten Palette an nutztierwissenschaftlichen Themen.

Hierzu wurde nun der Call for Papers gestartet. Interessenten für Vorträge oder Poster sind gebeten, die Zusammenfassung ihrer Beiträge bis zum 30.04.2020 einzureichen. Bewerberinnen und Bewerber werden bis spätestens Mitte Juni 2020 informiert, ob ihr Beitrag als Vortrag oder Poster für den Kongress angenommen wurde.

Schafe und Ziegen zählen aufgrund ihrer vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zu den ältesten Nutztieren. Mit viel Passion und Fleiß haben sich Menschen der Zucht und Haltung verschiedener Schaf- und Ziegenrassen verschrieben. Diese Tierhalter leisten damit einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Landwirtschaft und zum Erhalt der biologischen Vielfalt.

Weitere Informationen zu dem Kongress

Weitere Informationen zum Call for Papers