Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Neuer Förderaufruf zum Waldklimafonds: Waldökophysiologie und Klimawandeleffekte

Nachricht vom:

Die Bundesministerien für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) haben über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) den Förderaufruf „Waldökophysiologie und Klimawandeleffekte“ veröffentlicht.

Beschreibung des Bildelements: Quelle: FNR/Heup

Der Förderaufruf zum Waldklimafonds ist untergliedert in drei Teilbereiche. Gefördert werden:
A)  Modellhafte Projekte zur Demonstration von Waldbauverfahren zur Entwicklung klimatoleranter und anpassungsfähiger Mischwaldökosysteme und zur Verbesserung des Landschaftswasserhaushaltes,
B)  Modellhafte Projekte zur Weiterentwicklung und Ergänzung bestehender Monitoringsysteme als Pilotflächen für die wissenschaftliche Analyse der Klimawandelwirkung auf Waldökosysteme,
C)  Angewandte Forschung zur Identifikation der Waldvegetationspotenziale, zur Bewertung von Stressfaktoren, zur Identifikation klimatoleranter und anpassungsfähiger Baumarten bzw. Provenienzen, zur Feldphänotypisierung von Waldbaumarten als Züchtungsgrundlage incl. Neubewertung forstlicher Saatgutbestände und zur Ursache-Wirkung-Analyse aktueller Waldschäden.

Den vollständigen Förderaufruf finden Sie unter:  https://www.fnr.de/projektfoerderung/aktuelle-foerderaufrufe/#n11430