Springe zum Hauptinhalt der Seite

Service

Nachrichtendetailseite

Netzwerke fordern von der EU mehr Engagement für biologische Vielfalt

Nachricht vom:

Die Netzwerke ECPGR und ERFP fordern ein stärkeres Engagement für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung von Pflanzen- und Tiergenetischen Ressourcen in der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU. Dies haben ECPGR und ERFP in einem gemeinsamen Schreiben an das Europäische Parlament, den Europäischen Rat und die Europäische Kommission deutlich gemacht.

Hierbei greifen die beiden Netzwerke die Empfehlungen des EU-Projekts „Preparatory action – EU plant and animal genetic resources“ auf, an dem auch das Informations- und Koordinationszentrum für Biologische Vielfalt der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung beteiligt war. ECPGR und ERFP fordern den Ausbau von Maßnahmen für Pflanzen- und Tiergenetische Ressourcen in der Gemeinsamen Agrarpolitik. Hierdurch könnte die EU auch einen wichtigen Beitrag zur Erreichung des Nachhaltigkeitsziels 2 der Vereinten Nationen (Hunger stoppen, Ernährungssicherheit verbessern, nachhaltige Landwirtschaft fördern) leisten.
Die Schreiben finden Sie unter: http://www.ecpgr.cgiar.org/resources/latest-news/news-detail/joint-position-paper-of-efrp-and-ecpgr-on-the-eu-cap/.