GENRES - Informationssystem Genetische Ressourcen

Ihre Informationsplattform zur Biologischen Vielfalt für Landwirtschaft und Ernährung

mehr...

  • IPBES sucht Experten für einen Review von zwei Assessments

    Logo von IPBES

    IPBES (Intergovernmental Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) hat zwei erste Entwürfe von Assessments für eine Überprüfung durch Experten freigegeben: „Bestäuber, Bestäubung und Nahrungsmittelproduktion“ und „Politikunterstützungsinstrumente sowie Methoden der Szenarienanalyse und Modellierung von Biodiversität und Ökosystemleistungen“. Experten mit passfähiger Expertise sind eingeladen, sich an diesem Review-Prozess zu beteiligen, Frist dafür ist der 2. März 2015. Eine Registrierung interessierter Experten ist erforderlich unter

    27.01.2015 - ah


  • Praktikumsplatz bei UNEP - WCMC in Cambridge frei

    Das WCMC (World Conservation Monitoring Centre) des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) sucht Studenten oder Graduierte in Biologie oder Umweltschutz für ein achtmonatiges Praktikum mit Beginn im September 2015 in Cambridge. Das Praktikum findet im Artenprogramm des UNEP-WCMC statt, in dem Informationen über Tier- und Pflanzenarten aufbereitet und bereit gestellt werden. Gesucht wird eine Person mit guten Biodiversitätskenntnissen, Interesse an internationalem Artenschutz und Erfahrungen in Forschung und Datenmanagement. Finanziert wird das Praktikum über das Carlo Schmid Programm des DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst).

    26.01.2015 - ah


  • Stellenangebot

    Verschiedene Tomaten

    Die CULINARIS - Saatgut für Lebensmittel mit Sitz in der Region Göttingen sucht ab sofort eine verantwortlich tätige Person mit Interesse und Erfahrung in Saatgutarbeit, Vermarktung, Gärtnerei oder Landwirtschaft, Samenbau und Pflanzenzüchtung.

    22.01.2015 - ah


  • Feld-Ahorn - Baum des Jahres 2015

    Laubbaum
    Feld-Ahorn, A. Roloff

    Der Feld-Ahorn (Acer campestre), wurde zum "Baum des Jahres 2015" ausgerufen. Zum 27. Mal wird ein Baum in Deutschland mit diesem Prädikat von der Stiftung "Baum des Jahres" gewürdigt. Der eher unscheinbare Baum wächst langsamer als viele andere Baumarten und bleibt relativ klein und „knorrig“. Nur selten wird ein Feld-Ahorn mal 20 Meter hoch, doch erreicht immerhin ein Alter von 200-300 Jahren. Seine eigentliche Stärke entfaltet der Feld-Ahorn im Herbst: Die Färbung der Blätter ist bemerkenswert goldgelb, manchmal sogar rot und hält bis weit in den November an.

    09.01.2015 - mh


  • Nordrhein-Westfalen fördert gefährdete Rassen auf Grundlage der Roten Liste einheimischer Nutztiere der BLE

    Rinder auf Wiese

    Erstmalig beabsichtigt mit Nordrhein-Westfalen ein Bundesland, die Zucht sämtlicher gefährdeter, einheimischer Nutztierrassen zu fördern. Interessierte Züchter in Nordrhein-Westfalen können bis zum 31. Dezember 2014 einen Grundantrag bei der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen stellen. Bei der Auswahl der förderfähigen Rassen verweist das Land auf die Zentrale Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen in Deutschland und die Rote Liste einheimischer Nutztierrassen der BLE.

    19.12.2014 - hg


  • Bekanntmachung "Nachhaltige Aquakultur"

    Logo Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen Nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)

    Im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) wird bis zum 23.02.2015 zur Einreichung von Skizzen zur Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben für den Bereich „Nachhaltige Aquakultur“ aufgerufen. Ziel der Förderung ist die Weiterentwicklung der heimischen nachhaltigen Aquakultur unter besonderer Beachtung der Tiergesundheit, des Natur- und Umweltschutzes sowie der sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit. Mit der Förderung sollen auch die Nachhaltigkeitsziele der „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“ der Bundesregierung unterstützt werden.

    15.12.2014 - cf


Weitere News finden Sie in unserem News-Archiv