Geflügelworkshop Erhaltung und nachhaltige Nutzung

 

Die Erhaltung und Inwertsetzung des einheimischen Rassegeflügels bedarf besonderer Anstrengungen. Diese wurden auf einem Workshop am 2. Dezember 2017 in Leipzig diskutiert.

 

Internationaler Workshop zur Erhaltung alter Geflügelrassen im deutschsprachigen Raum

Ostfriesische Möwe (Quelle: BLE)

2. Dezember 2017 in Leipzig

Veranstalter: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Informations- und Koordinationszentrum für Biologische Vielfalt (IBV) der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)

Abschlussbericht zur Veranstaltung



Themenblock 1: Wissenschaftliche Aktivitäten zur Erhaltung von Geflügelrassen

Wissenschaftliche Aktivitäten in Deutschland
Dr. Inga Tiemann, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn



Themenblock 2: Erhaltungsmaßnahmen für Geflügelrassen in der Praxis

Bäuerliche Hühnerhaltung mit besonderem Augenmerk auf Altsteirer und Sulmtaler Hühner
DI Florian Schipflinger, ARCHE Austria – Verein zur Erhaltung seltener Nutztierrassen

Praktische Erhaltungsmaßnahmen in Deutschland
Ruben Schreiter, Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter e.V. (BDRG)

Europäische Aktivitäten zur Erhaltung des Rassegeflügels
Waltraud Kugler, SAVE Foundation



Themenblock 3: Best practice Beispiele

„Rare Schweizer“ auch zum Fressen gerne
Astrid Spiri, Präsidentin Züchterverein für ursprüngliches Nutzgeflügel (ZUN)

„Erhalten durch Aufessen“ – Vermarktungskooperation ARCHE Hof Hoidinger mit „Schätze aus Österreich“
DI Florian Schipflinger, ARCHE Austria – Verein zur Erhaltung seltener Nutztierrassen

Erhaltungszuchtring Vorwerkhuhn
Dr. Katrin Stricker, Initiative zur Erhaltung alter Geflügelrassen e.V. (IEG)



Themenblock 4: Staatliche Maßnahmen zur Erhaltung von Geflügelrassen

Staatliche Maßnahmen in der Schweiz
Fabian Zwahlen, Bundesamt für Landwirtschaft (BLW)

Ausblick auf Möglichkeiten zur staatlichen Förderung in Österreich
Beate Berger, Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein

Monitoring, Dokumentation und Gefährdungsbeurteilung von Rassegeflügel in Deutschland
Holger Göderz, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)



Themenblock 5: Erarbeitung von Eckpunkten der Implementierung und des Ausbaus von Erhaltungszuchten bei Geflügelrassen

Konzepte für Erhaltungszuchten
Dr. Steffen Weigend, Friedrich-Loeffler-Institut (FLI)

Praktische Erhaltungszucht – Hürden und Hemmnisse
Antje Feldmann, Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH)

Kontakt

Holger Göderz
+49 (0) 228 / 6845-3370
holger.goederz(at)ble(dot)de

Bundesanstalt für Landwirtschaft
und Ernährung
Referat 331
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn