Springe zur Hauptnavigation Springe zu den wichtigen Themen Springe zum Inhalt
Suche schließen

Fachportale

Nationales Inventar der Nutztierrassen (TGRDEU)

Kaltblut in der Box

Kaltblut
Quelle: BLE

Mit der Zentralen Dokumentation Tiergenetischer Ressourcen in Deutschland (TGRDEU) besteht ein vollständiges Verzeichnis der in Deutschland gezüchteten Nutztierrassen sowie der die Zucht betreuenden anerkannten Zuchtorganisationen.

Auf Basis der jährlich erhobenen Bestandszahlen wird für jede einheimische Nutztierrasse die sogenannte Effektive Populationsgröße geschätzt. Gemäß den Vorgaben des Nationalen Fachprogramms dient TGRDEU dem Fachbeirat Tiergenetische Ressourcen dazu, die einheimischen Nutztierrassen in Gefährdungskategorien einzustufen. Die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung werden wiederum auch in TGRDEU veröffentlicht. Sie sind auch die Grundlage für den Indikator „Genetische Ressourcen in der Landwirtschaft“ der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt“.

Weiterhin enthält TGRDEU eine vollständige Übersicht, welche Nutztierrassen in welchen Bundesländern gefördert werden.

TGRDEU stellt auch die nationalen Daten im Bereich der Nutztierrassenvielfalt und der Tierzucht für internationale Datenbanken und Informationssysteme bereit. Hierunter zählt auch die Veröffentlichung von tierzuchtrechtlichen Informationen.

Im Jahr 2016 haben die Vereinten Nationen sowie auf nationaler Ebene die Bundesregierung Nachhaltigkeitsziele sowie entsprechende Indikatoren beschlossen. Das Nachhaltigkeitsziel 2.5 betrifft die Erhaltung und nachhaltige Nutzung Genetischer Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft. Die zu diesem Ziel beschlossenen Indikatoren beinhalten unter anderem die Bestandsgrößen sowie die Tiefkühllagerung vor allem von Samen je Nutztierrasse. TGRDEU stellt auch hierfür die benötigten Daten bereit.

Kontakt

+49 (0) 228 6845-3370

Holger Göderz

Bundesanstalt für Landwirtschaft
und Ernährung
Referat 321
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

E-Mail